Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 16. September 2007

Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse!

Dank Sieberts Kulinaris-Card ging’s heute mal auf zum Käsefondue!
Leider liegt der Laden irgendwo zwischen West-Berlin und Moskau, d.h. die lange Anfahrt verzögerte den Weg zum perfekten Käsegenuß noch etwas, mal ganz abgesehen von der üblen Parkplatzsituation. Aber dann war es endlich so weit.


Der reservierte Tisch erwies sich zuerst als etwas ungemütlich, doch zum Glück gingen die Leute am Nachbartisch bald, sodaß wir doch noch einen sehr schönen Platz erwischten.


Nachdem wir bestellt hatten und aufs Essen warteten, setzten sich ein paar phantasielose arme Tröpfe an den Nebentisch, die nicht nur von meiner Anwesenheit irritiert waren, sondern obendrein auch noch den Fehler gemacht hatten, kein Käse-, sondern irgend so ein dröges Fleischfondue zu essen. Pah, Fleisch ist ja schön und gut, aber einfach so ein nackiges Fleisch bloß in siedendes Fett zu hauen? Barbarei!


Aber genug der Worte! Geben wir uns doch einfach mal den optischen Impressionen hin!





Hm, erstaunlich, wie gut so ein Klumpen geschmolzener Käse (Greyerzer und Appenzeller) mit Knoblauch, Roséwein, Zitronensaft und Kirschwasser schmecken kann…




Nach dem Essen mußte erstmal mit einem Marillenschnaps aufgeräumt werden, bevor wir zum Nachtisch übergehen konnten. Und was ißt man in einem Fonduerestaurant am besten? Genau. Schoko-Fondue! Leider wollte man mir das Kinderfondue nicht verkaufen, aber man hat uns freundlicherweise ein paar Gummibärchen dazugegeben, die gehen, wie sich herausstellen sollte übrigens gar nicht mit Schokoladenfondue - grusel!


Die armen Tore am Nebentisch staunten nicht schlecht als das ganze dann aufgetafelt wurde.


Das Obst war mit einer Wunderkerze dekoriert – wie auf dem Traumschiff!!! Nur das es da Eisbomben sind - kicher!



Hm, Schokolalalalalade….



Etwas viel war’s doch und wenn wir gekonnt hätten, hätten wir uns die Reste für Stefi einpacken lassen, aber viel war nicht mehr übrig!


Nach dem Bezahlen gab’s dann noch einen Schnaps aufs Haus, der eigentlich ein 2-3-facher war.
Der tat aber auch dringend not!


Ah, was für ein erfolgreicher Sonntag.

Kommentare:

Suse hat gesagt…

Hey, wenn Ihr in ersterem wart, dann hättet Ihr ja wirklich noch auf nen Wein vorbei kommen können (wir wohnen keine 100 m entfernt).
Ich war da übrigens noch nie - aber angeregt durch Deinen Bericht, werden wir das jetzt auch mal machen!

Elmi hat gesagt…

Liebe Suse,
hätte ich das gewußt, dann hätte ich bestimmt geklingelt, wo es doch bei vor Monstern nur so wimmeln muß :) Bin ja zur Zeit noch in der Entscheidungsfindungsphase welches mal meins sein wird.
Aber nun zum Fondue ;) Das ist wirklich gut und mit der Kulinaris Card (hab das mal im Blog verlinkt) auch ein echtes Schnäppchen für den ersten Besuch! Elmi empfiehlt: Eßt mehr Fondue ;)!
Achja, wir waren tatsächlich in ersterem, im Urrestaurant sozusagen.